Liebe Tänzerinnen und Tänzer,
immer noch… bin ich hauptsächlich mit dem Filmprojekt „Manhattan Connection“ befasst (https://manhattanconnectiondeutsch.wordpress.com, facebook)…

freue mich aber auf die Zeit, wenn TANZ wieder kommt.
Ich las einmal eine Geschichte aus Afrika. TANZ wie auch LACHEN, WEINEN, TROMMELN und alle Gefühlsregungen sind eigene Wesen. Man lädt sie ein, und wenn man Glück hat, kommen sie. Sie erfassen uns und TANZEN, TROMMELN, LACHEN usw. durch uns durch. Und wir lassen uns durch sie bewegen…

facebook

Advertisements
Martina Schütz leitet das Stadtteil- und Familienzentrum Stuttgart

MARTINA SCHÜTZ leitet das Stadtteil- und Familienzentrum am Stöckach, Stuttgart

Indianischer Brunch im Stadtteilzentrum Stöckach

Jeden letzten Sonntag im Monat findet im Stadtteil- und Familienzentrum am Stöckach ein Brunch statt. Am 30.März 2014 durfte ich den Brunch zusammen mit der Leiterin des Stadtteilzentrums, Martina Schütz, mit der Kräuterköchin Sonja Wieland, mit Ralf Lehmann und weiteren freundlichen Helfern ausrichten.

SONJA WIELAND ist Hobbyköchin, die sich gerne durch die Jahrhunderte und die Weltgeschichte kocht. Von Wildkräuter kochen bis hin zur historischen Küche!

SONJA WIELAND ist Hobbyköchin, die sich gerne durch die Jahrhunderte und die Weltgeschichte kocht. Von Wildkräuter kochen bis hin zur historischen Küche!

Es gab indianisches Fry Bread, Bohnen-Maissalat, Maisbrot, Tunken und Soßen und Heilkräutertees.

Im Anschluss stellte ich meine Veranstaltung „Meditativ-Indianisches Tanzen“ vor, wir sangen Songs wie „Ungowa“ und tanzten zu indianischen Songlines von Christian Bollmanns CD „Earth Spirit“.

 

Herzlichen Dank allen Helfern, und den Gästen für ihr Kommen und Mitmachen!

FOTOS vom Brunch:

 

The Inuit Northamerican film festival took place in Stuttgart. Films from and about First Nations and Native-Americans were shown. Guests like the filmmaker Alanis Obomsawin and the aboriginal women ensemble M´Girls from Canada and the Shaman Angaangaq from Greenland were present. People talked with one each other, and were inspired.

Im Januar 2014 fand in Stuttgart das Inuit Nordamerika-Filmfestival statt. Der Schamane Angaangaq aus Grönland eröffnete das Festival. Die Filmemacherin Alanis Obomsawin war zu Gast, eine Retrospektive ihrer Filme wurde gezeigt. Die Frauenband M´Girl sang und spielte traditionelle Lieder. Filmemacher und Gäste hatten die Möglichkeit zum Austausch. Es war eine sehr schöne inspirierende Atmosphäre.

The next festival will take place in 2016. See you then!
Das nächste Festival findet 2016 statt. Bis dahin!
http://www.nordamerika-filmfestival.com

Inuit Nordamerika Film Festival Stuttgart

Inuit Nordamerika Film Festival Stuttgart